Neuigkeiten

28.08.2018, 08:00 Uhr
Gespräch mit Ministerin über Wasserfestung
„Der Erhalt der Wasserfestung in Ziegenhain ist für die Region von besonderer Wichtigkeit. Daher habe ich die Initiative ergriffen und zusammen mit Bürgermeister Stefan Pinhard in einem Gesprächstermin mit der Hessischen Justizministerin, Eva Kühne-Hörmann, die Anliegen des Bündnisses für den Wallgraben vorgetragen“, erläutert der CDU-Landtagskandidat Matthias Wettlaufer.
Zum gemeinsamen Gespräch über die Wasserfestung trafen sich Bügermeister Stefan Pinhard und Matthias Wettlaufer (re.) mit Justizministerin Eva Kühne-Hörmann.

Wettlaufer organisierte schon im April einen Termin mit dem Arbeitskreis Festung, dem Ortsbeirat, Kommunalpolitikern, Staatssekretär Mark Weinmeister und dem justizpolitischen Sprecher der CDU Landtagsfraktion Hartmut Honka. Er versprach damals das Thema weiter voranzutreiben.

„Mit der derzeit laufenden Entmunitionierung schafft das Land die notwendigen Voraussetzungen für jedwede weiteren Planungen. Uns ist es wichtig, dass nach dem Ende der Kampfmittelräumung des kleinen Wallgrabens, dieser schnellstmöglich zur Nutzung freigegeben werden kann“, umreißt Wettlaufer einen Zeitplan.

Weiterhin wurde über den Beitritt Ziegenhains zum europäischen Festungsnetzwerk „Forte Cultura“ gesprochen. „Um das bedeutende Kulturerbe weiter in die richtige Richtung voranzubringen, gilt es, an klugen Lösungen vor allem im touristischen Bereich zu arbeiten. Auch hierfür werde ich mich weiter einsetzen,“ versichert der CDU-Kandidat abschließend.